a a a a a a

Tar-Vabriga (Poreč)

>> Camping Lanterna

Heutzutage sind Tar und Vabriga, indem sie sich in Richtung zueinander dehnten, eine Siedlung, die nur von der Verkehrsstraße Pula - Trieste getrennt wird. Historisch gesehen, müßte man eigentlich drei Orte erwähnen: Tar, Frata und Vabriga, aber Frata ist schon der südliche Ortsteil Tars. Früher waren dies drei Pfarren mit drei Glockentürmen, drei Kirchen: Kirche des St. Martin, St. Mihovil und St. Anton. Die Vorfahren der Einwohner von Tar und Vabriga haben sich ihren Wohnort klug ausgesucht. Dies ist eine fruchtbare Hochebene (112 m über dem MeerVabrigaesspiegel), die sich vom Südwesten leicht gen Sonne und Meer neigt und auf der nördlichen Seite steil zur Mündung des Flußes Mirna hinabfällt.
Hier bietet sich eine wundervolle Aussicht: im Norden Novigrad, und im Süden Poreč.

Poreč liegt inmitten der Westküste Istriens. Diese Stadt, bekannt durch Kultur, Tourismus, Sport und Unterhaltung, wurde schon mehrmals für außerordentliche Sauberkeit und Einrichtung ausgezeichnet.
Vom kleinen Küstenort Poreč entstand eine attraktive touristische Destination, die sich auch dadurch von anderen Orten unterscheidet, weil man hier schon seit jeher besondere Achtung der Einrichtung, Vielfältigkeit an Unterkunftskapazitäten, reichhaltigem Angebot an Events und Aktivitäten, als auch Angeboten, maßgeschneidert für ein jeden Gast, schenkt.
Die Geschichte der Stadt Poreč zeugt von vielen Geschehnissen durch all die Jahrhunderte hindurch und im alten Stadtkern findet man noch immer Spuren aus der Vergangenheit. Von der Römerzeit bis heuer sind schon mehr als zwei Jahrtausende vergangen dennoch haben die Straßen von Poreč ihre ursprüngliche Architektur beibehalten, ebenso wie zahlreiche kultur-historische Denkmäler, darunter das bekannteste und bedeutendste: die Euphrasius-Basilika mit ihren bekannten Mosaiken aus dem 6. Jahrhundert, welche 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.
Dank der ausgezeichneten Lage von Poreč können seine Gäste auch andere bedeutende Lokalitäten in unmittelbarer Nähe besuchen, darunter auch eine der schönsten Städte der Welt - Venedig, den Nationalpark Brijuni, die Grotte Baredine, die Arena in Pula, die Höhle von Pazin und den Lim-Kanal (bekannt auch als Lim-Fjord).
Außer seiner touristischen und kulturellen Seite bietet Poreč auch viele Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten. Die Sommerterrassen in den Hotels, Restaurants, Discos, Nachtclubs, Bars und Casinos erweitern das Angebot in warmen Sommernächten.

(Tourismusverband Poreč)

>> Camping Lanterna